Wir über unsBeschwerdeführungAuconewsDownloadsPartner
Startseite

Startseite


Wir über uns Beschwerdeführung Auconews Downloads Partner

Impressum Datenschutz

 



Wir konzipieren und realisieren problemorientierte Lösungen.
Wir bündeln vorhandenes Wissen und bauen es aus.
Wir erkennen Potentiale und bringen diese zum Erfolg.


Als Nachfolgerin der 1989 gegründeten IMEX Trade Service stehen die AUCOTRAS GmbH und ihr erfahrenes Team für fast 20 Jahre zuverlässiger Dienstleistungen im Bereich des Fahrzeugimports.

Im Bereich der Beantragung der Zulassungsbescheinigung II (ehem. Kfz-Brief) hat sich die AUCOTRAS GmbH als erstes Unternehmen erfolgreich darauf spezialisiert, Fahrzeugbriefe auf Basis eines COC-Papiers erstellen zu lassen.

Große Flexibilität und umgehende Umsetzung neuer EU-Richtlinien machen AUCOTRAS zu Ihrem kompetenten und zuverlässigen Partner in allen Fragen rund um den Fahrzeugimport.

 

Auslaufen verschiedener Emissionsnormen EURO 6 zum 31.08.2018

Zum 31.08.2018 laufen Euro 6 Emissionsnormen für einige Fahrzeugklassen aus. Die betroffenen Neufahrzeuge dürfen ab dem 01.09.2018 nicht mehr erstmals zugelassen werden.
Nachfolgend eine Auflistung der auslaufenden Emissionsnormen und der betroffenen Fahrzeugklassen.

Buchstabe Emissionsnorm Fahrtzeugklasse Motor letztes Zulassungsdatum
W Euro 6b M, N1 Gruppe I Benzin/ Diesel 31.08.2018
ZA Euro 6c M, N1 Gruppe I Benzin/ Diesel 31.08.2018
ZD Euro 6c M, N1 Gruppe I Benzin/ Diesel 31.08.2018
ZG Euro 6d TEMP M, N1 Gruppe I Benzin/ Diesel 31.08.2018
ZJ Euro 6d M, N1 Gruppe I Benzin/ Diesel 31.08.2018
AA Euro 6c M, N1 Gruppe I Benzin/ Diesel 31.08.2018
BA Euro 6b M, N1 Gruppe I Benzin/ Diesel 31.08.2018

Sie finden die betreffenden Angaben zu Ihrem Fahrzeug im COC Dokument unter:

Punkt 47. Emissionsnorm: z.B. Euro 6 W Punkt 48.
Hier sind die Nummern zweier Rechtsakte genannt. An der letzten ist der Buchstabe entsprechend der obigen Liste angehängt: z.B. EC 715/2007*2015/45 W

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Neufahrzeugbestand zu überprüfen. Falls Sie noch betroffene Neufahrzeuge haben, ist es dringend ratsam, diese bis zum 31.08.2018 mit einer Tageszulassung zu versehen.

Da der Ansturm auf die Zulassungsstellen gegen Ende August zunehmen wird, ist es empfehlenswert sich frühzeitig um die Tageszulassung zu kümmern, da sich die Bearbeitungszeit aufgrund des Andrangs verlängern kann.

Zwar können ab dem 01.09.2018 Fahrzeuge mit o. g. Emissionsnormen auch mit einer Ausnahmengenehmigung bis zum 31.08.2019 zugelassen werden, aber dieser Weg ist mit einem sehr hohen bürokratischen Aufwand und ungewissem Ausgang verbunden.

Zur Beantragung einer Ausnahmegenehmigung wird benötigt:
• Antragsformular
• COC Dokument
• Nachweis, dass sich das Fahrzeug zum o. g. Stichtag bereits in Deutschland befunden hat (z. B. Fahrzeugrechnung, Lieferschein, Zolldokument)
• Herstellerbescheinigung

Nach Rücksprache mit einigen Herstellern zeichnet sich ab, dass nicht jeder Hersteller die geforderte Herstellerbescheinigung ausstellt. Somit lassen sich nicht einmal formell die Anforderungen zur Beantragung einer Ausnahmegenehmigung erfüllen.

Bekommt man dann doch alle Unterlagen zusammen, ist noch nicht garantiert, dass die Ausnahmegenehmigung erstellt wird, da der Antrag nochmals von der zuständigen Behörde final geprüft wird.

Es hat derzeit den Anschein, dass die meisten Hersteller Probleme damit haben, Fahrzeuge auf den Markt zu bringen, die die neuesten Emissionsnormen erfüllen bzw. nach den WLTP-Vorgaben geprüft wurden. Momentan werden seitens der Hersteller in der Regel nur Fahrzeuge mit zum 31.08.2018 auslaufender Emissionsnorm ausgeliefert. Dies wird zur Folge haben, dass es bei der zuständigen Behörde bei Beantragung der Ausnahmegenehmigungen zu langen Bearbeitungszeiten kommt.

Wir raten also dringend dazu, die betroffenen Fahrzeuge mit einer Tageszulassung zu versehen, um das Vabanque Spiel zum Erlangen einer Ausnahmegenehmigung zu vermeiden.

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail, wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen. Gerne sind wir Ihnen bei der Lösung Ihrer diesbezüglichen Probleme behilflich.

 

Allgemein 30.01.2017

 

Nach Rücksprache mit dem TÜV konnten wir nähere Informationen zur Kältemittelproblematik in Erfahrung bringen. (Zur Erinnerung: Fahrzeuge mit dem Kältemittel R134a dürfen, gemäß Richtlinie 2006/40/EG, ab dem 01.01.2017 nicht mehr erstmalig zugelassen werden.)

Da aus dem CoC nicht ersichtlich ist, mit welchem Kältemittel die Kl

[...weiterlesen]

 
Allgemein 13.12.2016

 

Ab dem 01.01.2017 dürfen Fahrzeuge, deren Klimaanlage darauf ausgelegt ist, fluorierte Treibhausgase mit einem GWP-Wert über 150 zu enthalten, nicht mehr ohne Weiteres erstmalig zugelassen werden.

Dies geht aus der Richtlinie 2006/40/EG über Emissionen aus Klimaanlagen in Kraftfahrzeugen hervor.



[...weiterlesen]

Allgemein 18.12.2013

Zum 31.12.2013 endet für einige Euro 5 und Euro 6 Neu-Fahrzeuge die Möglichkeit der Erstzulassung.

Einen Überblick, welche Fahrzeuge davon betroffen sind, gibt die Verordnung Nr. 692/2008 der EU-Kommission.



[...weiterlesen]
 
Allgemein 21.12.2012

Das Jahr 2012 geht bald zu Ende und mit ihm endet die Möglichkeit der Erstzulassung einiger EURO 5 und EURO 6 Neu-Fahrzeuge.

Hier finden Sie einen Auszug aus der relevanten Verordnung

[...weiterlesen]

Lesen Sie weitere Beiträge in unserem Newsarchiv.