Wir über unsBeschwerdeführungAuconewsDownloadsPartner
Startseite


Startseite

Kontaktformular Impressum Newsletter

13.12.2016
Zulassung von Neufahrzeugen mit dem Kältemittel R134a ab dem 01.01.2017

 

Ab dem 01.01.2017 dürfen Fahrzeuge, deren Klimaanlage darauf ausgelegt ist, fluorierte Treibhausgase mit einem GWP-Wert über 150 zu enthalten, nicht mehr ohne Weiteres erstmalig zugelassen werden.

Dies geht aus der Richtlinie 2006/40/EG über Emissionen aus Klimaanlagen in Kraftfahrzeugen hervor.

Hiervon betroffen sind Fahrzeuge, deren Klimaanlage mit dem Kältemittel R134a arbeiten, denn dieses Kältemittel übertrifft den festgelegten Grenzwert.

Die Richtlinie 2006/40/EG gilt für Kraftfahrzeuge der folgenden Klassen:

• Kraftfahrzeuge der Klasse M1:
Für die Personenbeförderung ausgelegte und gebaute Kraftfahrzeuge mit höchstens acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz.

• Kraftfahrzeuge der Klasse N1, Gruppe 1:
Für die Güterbeförderung ausgelegte und gebaute Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 Tonnen und einem Fahrzeuggewicht ≤ 1,305 Tonnen.

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Fahrzeugbestand zu überprüfen und falls Sie noch betroffene Fahrzeuge haben, diese mit einer Tageszulassung bis zum 31.12.2016 zu versehen.

Gerne übernehmen wir das für Sie.

Ab dem 01.01.2017 können die betroffenen Fahrzeuge mit einer Ausnahmengenehmigung zugelassen werden. Diese kann ein Jahr lang ausgestellt werden - bis zum 31.12.2017.

Gerne beantragen wir die Ausnahmegenehmigung für Sie.

Für Fahrzeuge mit Einzelgenehmigung können momentan leider keine Ausnahmegenehmigungen beantragt werden.


Zurück zum Newsarchiv